Frostpendeln 21 – Feiertags-Challenge: frostiges Haiku

Kinder, wie die Zeit vergeht! Die Themenwochen zu den tierischen Begegnungen sind beendet und bis Mitte Januar geht die Themenwochen-Reihe nun in eine Pause.

Damit ihr jedoch über die Feiertage trotzdem etwas zu tun habt, gibt es eine kleine Sonderaktion für euch, bei der ihr eurer kreativen Ader freien Lauf lassen könnt. Wir suchen nämlich:

Das Frostpendeln-Haiku der Saison 2021!

Wie ihr alle wisst, handelt es sich Haikus um eine traditionelle japanische Versform, bestehend aus drei Versen zu 5, 7 und 5 Silben.

Glaube ich.

Sagt zumindest Wikipedia. Frostpendelnde japanische Linguist*innen, meldet euch!

Um also euer persönliches Frostpendeln-Haiku zu kreieren, setzt euch mit einem Becher Glühsake ans Fenster, blickt in die verschneite Winterlandschaft hinaus und lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Falls hierbei ein Dreizeiler mit den oben genannten Silbenanzahlen herauskommt, welcher noch einen thematischen Bezug zu den Begriffen “Winter” und “Fahrrad” aufweist, dann habt ihr es bereits geschafft!

Als Beispiel hier ein kläglicher Versuch (Verfasser unbekannt):

Postet eure Kreation einfach unter diesem Artikel. Falls ihr das Ganze noch mit einem schönen Foto von euren Pendelfahrten garniert, freuen wir uns, das auch auf der Frostpendeln-Instagram/Facebookseite mit der Community zu teilen!

Was springt hierbei für euch raus? Natürlich in erster Linie das unvergleichliche Gefühl, ein zeitloses poetisches Werk geschaffen zu haben. Aber auch darüber hinaus wollen wir euch die Chance auf ein kleines Schmankerl bieten. Vaude war so unglaublich nett, uns fünf kleine Sonder-Goodie-Bags für das Community-Event zur Verfügung zu stellen:

blank
uuuuh! Was da wohl drin ist?

Unter allen literarischen Einsendungen unserer Frostpendeln-Teilnehmer, die es bis zum 07.01.2022 hier in die Kommentarspalte schaffen, wollen wir diese verlosen!

Also schwingt die Feder und schreibt drauf los. Und – unter uns – sollte euer Versmaß von dem eines Haikus abweichen und ihr lieber ein “handelsübliches” Gedicht zur Aktion beisteuern wollen: da drücken wir natürlich ein Auge zu. Ist ja Weihnachten.

Euch allen frohe Feiertage und einen guten Rutsch – rein metaphorisch gesehen, versteht sich!

Vielen Dank an Vaude für die liebevoll zusammengestellten Säckchen!

14 Kommentare

  1. Vollmond im Winter
    Genießen beim frostpendeln
    macht Spaß und hält fit

    oder auch:
    Dunkel wars, der Mond schien helle
    Kein Schnee lag auf der grünen Flur
    Als ich gestern Blitzes schnelle
    Mit dem Rad zur Arbeit fuhr

    Mit dem Auto fuhren Leute
    Andre standen nur im Stau
    Fluchend, schimpfend die ganze Meute
    Warum? Ich weiß es ganz genau…

    Frohe Weihnachten euch allen, erholsame Feiertage und kommt alle gut und gesund ins neue Jahr!

    blank

  2. An Straßenrändern
    recken die Kälteopfer
    froststarre Glieder

    Frisch gefallner Schnee
    eine Spur hinterlassen
    einmal Erster sein

    Spuren im Neuschnee
    Weit und breit niemand in Sicht
    Leise weht der Wind

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.